Im Fokus

In der neuen Reihe «Im Fokus» setzt die Tonhalle-Gesellschaft Zürich ein Spotlight auf aussergewöhnliche Künstlerinnen und Künstler: Im Zentrum stehen Musikerinnen und Musiker, die durch ihren individuellen Zugang oder ihr besonderes Instrument das Publikum mitreissen. Sie begeistern durch neue Konzepte und ihre leidenschaftliche Kreativität.

Den Anfang macht mit Avi Avital ein Musiker, der die Mandoline dem Vergessen entrissen und zurecht zurück ins Rampenlicht gebracht hat. Als Solist präsentiert er am 02./03.02.19 mit dem Tonhalle-Orchester Zürich die Konzerte für Mandoline von Hummel und Dorman. Mit dem befreundeten New Yorker Projekt-Ensemble «The Knights» 26.02.19 zeigt er die ganze Vielseitigkeit seines Instruments, während er in der Reihe Literatur und Musik am 26.05.19 gemeinsam mit der Schauspielerin Martina Gedeck die Schriftstellerin Else Lasker-Schüler mit den Komponisten ihrer Zeit in Dialog treten lässt.

Avi Avital (Foto: Baptiste Millot)
Avi Avital (Foto: Jean-Baptiste Millot)
Avi Avital (Foto: Uwe Arens)
Avi Avital (Foto: Jean-Baptiste Millot)
Februar 2019
02.
Sa
18H30
Tonhalle-Orchester Zürich, Jan Willem de Vriend Leitung, Avi Avital Mandoline Rameau, Dorman, Hummel, Mozart
03.
So
17H
Tonhalle-Orchester Zürich, Jan Willem de Vriend Leitung, Avi Avital Mandoline Rameau, Dorman, Hummel, Mozart
26.
Di
19H30
The Knights, Avi Avital Mandoline Rebel, Adès, Rameau, Bach, Beethoven, Avi Avital/Colin Jacobsen/Traditional
Mai
26.
So
11H15
Avi Avital Mandoline David Adorján Violoncello Martina Gedeck Lesung Stephan Barbarino Regie
Aktuell
Familienkonzert – #iMaagCello
Festtags-Matinee zu Weihnachten
Gespräch mit Soloflötistin Sabine Poyé Morel auf Radio RTS
Brittens Violinkonzert mit Julia Fischer
Gutscheine
Die schönsten Momente unseres Jubiläumsjahres
Klassik im Advent
Kontrabässe gesucht für das Publikumsorchester
Wir danken unseren Partnern
Newsletter
Unser Orchester-Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.