So 25. Okt 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 11H15

25.

OKT SO 11H15

Literatur und Musik

Martina Gedeck Lesung
Schumann Quartett
Erik Schumann Violine
Ken Schumann Violine
Liisa Randalu Viola
Mark Schumann Violoncello
Robert Schumann 2. Satz (Andante, quasi variazioni) aus Streichquartett a-Moll op. 41 Nr. 1
Felix Mendelssohn Bartholdy 2. Satz (Canzonetta) aus Streichquartett Es-Dur op. 12 MWV R 25
Johannes Brahms 2. Satz (Andante) aus Streichquartett Nr. 3 B-Dur op. 67
Robert Schumann Streichquartett A-Dur op. 41 Nr. 3
Peter Härtling Aus: «Schumanns Schatten»
Hans Walter Bähr Aus: «Clara und Robert Schumann. Roman einer Liebe»
In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Zürich
Preise CHF 35, unnummeriert
Martina Gedeck (Foto: Karel Kühne)
Dreiecksgeschichten
Düsseldorf 1853, der junge Johannes Brahms besucht Robert und Clara Schumann und begeistert das Paar mit seiner Kunst. Es entwickelt sich eine der bedeutendsten Künstlerfreundschaften des 19. Jahrhunderts, deren Beteiligte sich gegenseitig künstlerisch beflügeln. Ein Dreierbündnis, das aber auch umweht ist von Rätseln und Mutmassungen. Briefe und Texte um das Verhältnis zwischen Johannes Brahms, Clara und Robert Schumann sowie Werke von Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann.
 
Schutzkonzept
Die neue Tschaikowsky-CD
Marielle und Katia Labèque mit neuem Programm
Literatur und Musik
Leonidas Kavakos – Bartóks 2. Violinkonzert
Beethoven-Zyklus I+II und Buchbinders «Diabelli Project»
Alle Konzerte vom November 2020 im Vorverkauf
Wir danken unseren Partnern