Vorfreude und Optimismus

Unsere Intendantin Ilona Schmiel und Christoph Becker, Direktor im Kunsthaus Zürich, sind Cordelia Fankausers Wochengäste im SRF Regionaljournal (ab min. 05:30).

Ilona Schmiel, Intendantin (Foto: Priska Ketterer)

Die Beiden blicken auf die Hürden des vergangenen Jahres zurück und erzählen von den grossen Bauprojekten, die sowohl die Tonhalle-Gesellschaft Zürich AG als auch die Zürcher Kunstgesellschaft beschäftigen. Christoph Becker berichtet davon, wie er «die grösste logistische Übung» in der Vergangenheit des Museums meistert. Ilona Schmiel erzählt von der grossen Flexibilität, die gefragt ist bei der Sanierung eines ehrwürdigen Bauwerks wie der Tonhalle Zürich, vom Umzug, der ansteht und was dieser für ein ganzes Orchester bedeutet. Vom Gewinn für die Musiker*innen, wenn die neue Bühne in der Tonhalle am See musikalisch besser genutzt werden kann, von der neuen Orgel aus Männedorf, die für Ambiente und alle künstlerischen Facetten optimiert wird. Und sie freut sich auf die Terrasse mit spektakulärem Blick auf den See und die Berge, die den Aufenthalt rund um die Konzerte verschönern wird. Vor allem aber sieht sie «mit einer Prise Nervenkitzel und viel Neugierde» der grossartigen, weitum bekannten Akustik entgegen, die mit verschiedenen technischen Neuerungen noch besser werden soll als sie es bereits war.

veröffentlicht: 05.01.2021